Zur Person

Dr. med. Toni Locher
Spezialarzt FMH für
Gynäkologie und Geburtshilfe
E-Mail: toni-locher[at]honorarkonsul-eritrea.ch

Geboren am 25. Januar 1949 im Walliser Bergdorf Erschmatt in den Leuker Sonnenbergen

Beruflicher Werdegang

1955-1960Primarschule in Leuk-Susten / Wallis
1960-1962Progymnasium der Missionsgesellschaft der Weissen Väter in Widnau / St. Gallen
1962-1965Afrikanum der Weissen Väter und Collège St. Michel in Fribourg
1966-1968Vorbereitung auf die eidgenössische Matura bei der AKAD in Zürich
April 1968Eidgenössische Matura in Bern
1968-1976Studium der Medizin, Soziologie und der Politischen Wissenschaften in Zürich, Marburg und Berlin
1976Staatsexamen in Medizin an der Universität Zürich
1976-1978Assistenzarzt am Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich und Adjunkt des Kantonsarztes im Kantonsärztlichen Dienst des Kantons Aargau
1978-1984Facharztausbildung Gynäkologie und Geburtshilfe im Kantonspital Winterthur
seit 1984Eigene frauenärztliche Praxis in Wettingen

Toni_Locher-Zur_Person

Geschichte mit Eritrea

1971Teilnahme an der Konferenz des Christlichen Studentenweltbundes in Addis Abeba, Äthiopien. Empfang beim Kaiser Haile Selassie. Erster Kontakt zu eritreischen Studenten und Mitgliedern der eritreischen Befreiungsbewegungen ELF und EPLF
1973Gründung des Komitees Äthiopien-Eritrea in Zürich
Juli 1977Erster Besuch der befreiten Gebiete Eritreas
Oktober 1977Gründung des SUKE (Schweiz. Unterstützungskomitee für Eritrea) in Bern
1978-1988Mehrere Besuche in den befreiten Gebieten im Norden Eritreas
24. Mai 1991Befreiung Eritreas von der äthiopischen Besatzung
24. Mai 1993 Unabhängigkeit Eritreas
Sept. 1991-Februar 2016Regelmässige Besuche des unabhängigen Eritrea, ein bis zweimal im Jahr